GeschenkStoff in weiß mit bronzenen Punkten (Maria K.)

Ein GeschenkStoff, der an der GeschenkStoffChallenge 2017 teilnimmt.
Materialien: 100% Baumwolle von Swafing, hergestellt in Deutschland, Öko-Tex zertifiziert, 71x70 cm, mit Webkante
Farben: weiß, bronze
Aktueller Standort: Bei Besitzerin
Stichworte: GeschenkStoff, Verpackung
2016-12-20 - 2017-01-28 Gabriele Brandhuber
2017-01-28 - Maria Kamphans
In den Geschenkstoff habe ich für meinen kleinen Neffen vier verschiedene selbstgenähte Lätzchen (zwei Ärmellätzchen und zwei einfache/kleine) und einen selbstgenähten Schmusedrachen mit Knisterohren für sein erstes Weihnachten eingepackt. Da es bei unseren Großeltern auch immer Geschenkstoffe und Geschenkbänder statt Geschenkpapier und Klebestreifer gab, dachte ich, dass mein großer Bruder gewiss etwas mit dem Geschenkstoff anfangen kann (da sein Sohn mit unter einem Jahr wohl noch keine Geschenke verteilen wird ;-)). So hat der Geschenkstoff schon etliche Kilometer hinter sich (1200km) - der Post sei Dank.

Maria Kamphans: 2017-02-09

Dieses Stück Stoff habe ich gemeinsam mit einer Postkarte und einer selbst gemachten Marmelade zu Weihnachten 2016 an Maria verschickt. Ich habe sie zuerst übers Bloggen kennengelernt (marys.kitchen) und dann auch persönlich, als sie zu einem Näh-Wochenende extra den weiten Weg auf sich genommen hat. Wir sind durch Graz spaziert und haben uns gut verstanden. Ich freue mich sehr, dass Maria einen GeschenkStoff auf die Reise schickt!

Gabriele Brandhuber: 2016-12-20

Für die Challenge habe ich einen möglichst neutralen Stoff in einem kleinen Grazer Stoffladen gekauft, damit alle Stücke ungefähr die gleichen Startbedingungen haben. Der Stoff stammt vom Großhändler Swafing, wurde in Deutschland hergestellt und ist Ökotex zertifiziert. Ich habe ihn in gleich große Stücke geschnitten, die Ränder versäubert und die ersten Temysto-Labels aufgenäht.

Gabriele Brandhuber: 2016-12-20

Die Idee und Hintergründe zur GeschenkStoff Challenge kann man unter http://www.temysto.com/geschenkstoff-challenge-2017/ nachlesen!

Gabriele Brandhuber: 2016-12-20